Das sind die Nominierten!

Die Spannung vor dem Deutschen Entwicklerpreis 2016 steigt! Nach einer eintägigen Jurysitzung stehen nun die Nominierungen fest - und auch die ersten Details zur Preisverleihung: Durch die Gala führen wird Moderator Uke Bosse, als Showacts haben sich der bayerische Comedian Ahmet Iscitürk sowie der bekannte Game Designer Jan “Poki” Müller-Michaelis mit seiner Band “Baumann, Bergmann, Pokinsson” angekündigt.

Die Jury-Mitglieder haben sich festgelegt und aus den zahlreichen Einreichungen ihre potentiellen Gewinner gewählt - wer letztendlich die Trophäen des Deutschen Entwicklerpreises 2016 mit nach Hause nehmen darf, wird aber natürlich erst im Rahmen der feierlichen Gala am 7. Dezember in Köln verraten.

Zu den heißesten Anwärtern auf einen Preis zählen die Studios Daedalic Entertainment und KING Art Games. Während Daedalic unter Anderem mit "Deponia Doomsday" elf mal nominiert ist, darunter in den Kategorien “Bester Sound” und “Beste Story”, kann KING ART Games sich über sechs Nominierungen für "The Dwarves" freuen, unter anderem in der Königs-Kategorie “Bestes Deutsches Spiel”.

Hier geht es zur vollständigen Liste der Nominierten 2016.

 

Preisverleihung am 7. Dezember

Knapp einen Monat vor der feierlichen Gala geht die Planung hinter den Kulissen in den Endspurt. Verraten können wir bereits, dass als Moderator Uke Bosse durch den Abend leiten wird. Fans von Gaming-Magazinen kennen ihn wahrscheinlich aus "Reload" und Rocketbeans TV, doch auch als Werbegesicht und Schauspieler ist Bosse deutschlandweit bekannt.

Damit die nervösen Nominierten und überglücklichen Gewinner während der Preisverleihung auch einmal durchschnaufen können, werden zudem zwei Show-Acts auftreten: Der bayerische Comedian und frühere Publishing Director von Computec, Ahmet Iscitürk, und Daedalics singender Game Designer Jan “Poki” Müller-Michaelis mit seiner Band “Baumann, Bergmann, Pokinsson”.

Der Deutsche Entwicklerpreis 2016 wird am 7. Dezember im Kölner Palladium verliehen - hier geht es zum Ticketshop!